Mietrecht

Die Rechtsbeziehungen zwischen Vermieter und Mieter einer Wohnung (Wohnraummietrecht) oder eines Gewerbeobjektes (Gewerberaummietrecht) werden durch das Mietrecht geregelt. Überwiegend im Bürgerlichen Gesetzbuch sind die mietrechtlichen Bestimmungen enthalten, zu denen eine umfangreiche Rechtsprechung ergangen ist und weiter ergehen wird.

Im Gewerberaummietrecht räumt das Gesetz den Mietvertragsparteien bei der Begründung, inhaltlichen Ausgestaltung und Beendigung des Mietverhältnisses noch weitgehend Gestaltungsfreiheit ein, die indes durch die Rechtsprechung vermehrt Einschränkungen erfährt.

Im Wohnraummietrecht ist diese Gestaltungsfreiheit durch die Sozialbindung des Eigentums erheblich eingeschränkt. Dieser Mieterschutz im Wohnraummietrecht begrenzt den Vermieter bei der Durchsetzung seiner Interessen und Geltendmachung seiner Rechte sehr. So kann der Vermieter im Unterschied zum Mieter nicht ohne einen Grund kündigen und muss, auch wenn er einen gesetzlichen Grund zur Kündigung - wie Zahlungsverzug oder Eigenbedarf - haben sollte, formelle Voraussetzungen erfüllen, um sein Recht mit Erfolg durchsetzen zu können. Vorgaben von Gesetz und Rechtsprechung zu Form und Frist machen es für den Vermieter geradezu unmöglich, ohne juristische Beratung ein Mietverhältnis fehlerfrei zu gestalten, zu "leben" und abzuwickeln.

So ist z. B. die Durchführung einer Mieterhöhung derart formalisiert, dass zur Unwirksamkeit führende Fehler vorprogrammiert sind; entsprechendes gilt für die Einbeziehung einer Klausel in den Mietvertrag, die häufig unwirksam ist, da sie als Allgemeine Geschäftsbedingung einer Prüfung nach den §§ 305 f. BGB nicht standhält. Auch die Unkenntnis von gesetzlichen Fristen kann zum Verlust von Ansprüchen führen.

Die Sozietät POPPE verfügt über 2 im Mietrecht spezialisierte Rechtsanwälte, die mit Ihnen gemeinsam Ihre Interessen und Rechte erörtert, Ihnen den Weg zur erfolgreichen Durchsetzung derselben aufzeigt und Ihre Rechte gegenüber der anderen Partei für Sie - auch gerichtlich - geltend macht.

Wir beraten und vertreten im Wohnraum- und Gewerberaummietrecht Vermieter und Mieter (u. a. Gestaltung von Mietverträgen, (Un-)Wirksamkeit des befristeten Wohnraummietvertrages, Verlängerungsoption, Mängel (z. B. Schimmel, Durchfeuchtung), Mietminderung, Staffelmiete, Betriebskosten, Mieterhöhung, Abmahnung, Kündigung, Kündigungsausschluss, Aufhebungsvertrag, Schäden bei Rückgabe, Schönheitsreparaturen, Kaution, Räumungsklage, Zwangsvollstreckung).

Kerstin B. Blum

Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Sven Sommer

Rechtsanwalt und Notar