Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen

Manchmal geht es schneller als man denkt. Durch Unfall oder Krankheit gerät man unerwartet in eine Situation, in der man seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann und plötzlich auf fremde Hilfe angewiesen ist. Auch nächste Angehörige sind aus rechtlichen Gründen meist nicht automatisch befugt, für Sie zu handeln. Oftmals bleibt die Einsetzung eines Betreuers durch das Gericht dann die einzige Möglichkeit. Sind Sie z.B. im Besitz von Immobilien, so kann das zu ganz erheblichen Einschränkungen führen.

Mit entsprechenden General- und Vorsorgevollmachten können Sie sich absichern, dass sowohl in Fällen der Gesundheitsvorsorge als auch bei der Regelung Ihrer Vermögensangelegenheiten nur diejenigen Personen für Sie handeln, denen Sie vertrauen und die Sie in diesen Dingen für die Richtigen halten.

In der sogenannten Patientenverfügung können Sie darüber hinaus Ihre Vorstellungen festlegen, welche ärztlichen Maßnahmen Sie für sich wünschen oder aber gerade nicht wünschen. Auch Entscheidungen über Transplantationen oder zur Organspende können sie in einer solchen Patientenverfügung treffen.

Als Notare sind wir Spezialisten in Sachen Vorsorge. Wir helfen Ihnen dabei, eine gerichtlich angeordnete Betreuung zu vermeiden und einen Betreuer und Bevollmächtigten zu bestimmen, der Ihr volles Vertrauen genießt.

Wir beraten Sie kompetent und entsprechend den strengen Richtlinien des Gesetzgebers über den Umfang solcher Vollmachten und helfen Ihnen bei der Formulierung Ihrer Wünsche.